EDEKA Höfling Logo

Welches Siegel steht wofür?

Um die Herkunft von Lebensmitteln genauer einordnen zu können und dies auf einen Blick zu erkennen, gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Umwelt-Logos. Doch welches Siegel steht wofür? Mit dieser Übersicht bringt EDEKA Höfling Licht in den dunklen Siegel-Dschungel, damit Sie den Überblick nicht verlieren und bei Ihrem nächsten Einkauf darauf achten können. Denn nur wer weiß, woher seine Lebensmittel kommen, kann eine bewusste Entscheidung beim Einkaufen treffen und seinen Teil für mehr Umweltschutz beitragen.

Rainforest

Das Engagement der Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance konzentriert sich auf tropische Produkte, zum Beispiel Kaffee, Tee, Bananen, Nüsse und Blumen. Die zertifizierten Betriebe müssen Kriterien für den Erhalt der Artenvielfalt, umweltverträgliche Landnutzung und sozial verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln erfüllen.

FSC

Die Abkürzung FSC steht für „Forest Stewardship Council“ und kennzeichnet Holz-, Papier- und Gewebe-Produkte aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft. Das Logo zeigt eindeutig an, dass dem jeweiligen Wald nicht mehr Holz entnommen wurde, als natürlich und umweltschonend nachwachsen kann.

UTZ

Für verbesserte Anbaumethoden, bessere Arbeitsbedingungen, einen ressourcenschonenden Umgang mit der Umwelt und eine langfristige Verbesserung der Lebensumstände von Bauern und Arbeitern steht das Programm und Gütesiegel „UTZ Certified“ – und damit für einen nachhaltigeren Anbau von Kaffee, Tee und Kakao.

WWF

Der WWF-Panda findet sich auf EDEKA-Eigenmarken, die anerkannte Standards (EU-Biosiegel, Naturland, Bioland oder vergleichbare Bioverbände, MSC, FSC oder Blauer Engel) erfüllen und dementsprechend zertifiziert sind. Der WWF-Panda ist kein Umweltsiegel, sondern weist auf solche Siegel hin.

MSC

Das Siegel des MSC (Marine Stewardship Council) steht für nachhaltigere, bestandschonende Fischerei und umweltschonende Fangmethoden von Wildfisch. Die zertifizierten Fischereien fangen nur so viel Fisch, dass sich der Bestand auch auf natürlichem Wege erholen kann sowie andere Meeresbewohner und die Wasserwelt geschont werden.

ASC

Der Aquaculture Stewardship Council (ASC) hat das Ziel, das ASC-Siegel als Standard für verantwortungsvolle Fischzuchten zu etablieren. Fischzuchten sollen sich so in Richtung ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit entwickeln. Sie müssen eine Reihe grundsätzlicher Kriterien erfüllen.

Der blaue Engel

Der blaue Engel weist zum Beispiel auf Papierprodukten und Hygienepapier darauf hin, dass für die Herstellung ausschließlich 100 Prozent Altpapier und keinerlei chemische Bleichmittel verwendet wurden. Durch den sparsamen Einsatz von Rohstoffen sind sie besonders umweltschonend. Dabei wir der gesamte Herstellungsprozess unter die Lupe genommen.

Ohne Gentechnik

Das Gütesiegel „Ohne Gentechnik“ des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz steht für EU-Vorgaben: keine gentechnisch veränderten Lebensmittel oder Zusatzstoffe, nur Verwendung gentechnikfreier Futtermittel.

Faitrade

Ökologie, Ökonomie und Soziales stehen bei der Vergabe des Fairtrade-Siegels im Fokus: Produkte, die zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen für Bauern und Beschäftigte, zur Weiterentwicklung von Gemeinschaftsprojekten in Entwicklungsländern und zu einem schonenderen Umgang mit der Umwelt beitragen, erhalten das unabhängig kontrollierte Produktsiegel für fairen Handel.

EU-Bio-Logo

Bio-Produkte aus ökologischer Landwirtschaft werden im Einklang mit der Natur produziert. Produkte mit dem „EU-Bio-Logo“ erfüllen mindestens die Anforderungen der EG-Öko-Verordnung. Dies trifft auch für das deutsche Bio-Siegel zu, das zusätzlich zum europäischen Bio-Siegel verwendet wird.

Demeter

Demeter ist der älteste Dachverband für ökologische Landbewirtschaftung und hat die strengsten Richtlinien von allen Anbauverbänden. Typisch für den biologisch-dynamischen Landbau ist der Einsatz spezieller Präparate aus Heilkräutern, Mineralien und Kuhdung. Diese werden fein dosiert eingesetzt und erhöht die Fruchtbarkeit des Bodens.

Bioland

Bioland ist der bedeutendste Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. 5 800 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien. Hinzu kommen rund 1 000 Partner aus Herstellung und Handel wie Bäckereien, Molkereien oder Metzgereien. Gemeinsam bilden sie eine Wertegemeinschaft zum Wohl von Mensch und Umwelt.

Naturland

Bio-Produkte mit diesem Siegel entsprechen den hohen ökologischen Standards den Naturland und entstehen im Einklang mit der Natur. Die Regularien gehen deutlich über die Anforderungen des Bio-Siegels der EU hinaus. Naturland fördert den ökologischen Landbau weltweit und ist mit über 53 000 Bauern einer der größten ökologischen Anbauverbände.

Bio-Siegel

Das Bio-Siegel des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz richtet sich nach den Rechtsvorschriften der Öko-Verordnung der Europäischen Union. Die Zutaten der Produkte müssen mindestens zu 95 Prozent aus ökologischem Landbau stammen.

Aktuelle Angebote

ecke beige
Verified by MonsterInsights